Thema der Woche: Unser Körper

Erhält unser Körper immer die Aufmerksamkeit, die er für seine sportlichen Höchstleistungen verdient? Schließlich arbeitet er ununterbrochen an der Herstellung und Aufrechterhaltung unserer Gesundheit und des inneren Gleichgewichts (Homöostase) und das Tag und Nacht!

 

Er reguliert pro Sekunde mehr als 100.000 biochemische Prozesse - auch wenn wir schlafen! Dann ganz besonders, weil während des Schlafes das Parasympathische Nervensystem verstärkt die Reparatur- und Regenerationsprozesse steuert und das Verdauungssystem (siehe Organuhr) besonders aktiv ist!

 

Unser Körper ist ein biochemisches Wunderwerk:

 

  • alle rd. 70 – 80 Billionen Körperzellen sind nach spätestens 7 Jahren teilweise mehrfach komplett erneuert; die roten Blutzellen (Erythrozyten) erneuern sich z.B. bereits nach rd. 120 Tagen!
     

  • Herz-Kreislaufsystem: Das Herz schlägt rd. 36 Mio. mal im Jahr (p.a.); d.s. bei z.B. 70 Herzschlägen/Min. = rd. 100.000 Schläge je Tag
     

  • Atmungssystem: rd. 4 Mio. Liter Atemluft p.a.; d.s. rd. 11.000 Liter Atemvolumen je Tag
     

  • Leber: die „Entgiftungszentrale“ – besonders zuständig für die Entgiftung von Alkohol, Chemikalien, Bakterien und Viren
     

  • Nieren: ca. 1.500 Liter Blut fließen täglich hindurch; d.s. 1 Liter pro Minute bzw. rd. 550.000 Liter p.a.; davon werden ca. 1 % = rd. 1,5 Liter als Urin ausgeschieden
     

  • Darm: er enthält ca. 80 % der Zellen des Immunsystems und etwa ¾ der Abwehrzellen (in der Darmschleimhaut)
     

  • Lymphsystem: unsere „Müllentsorgungs- und Kläranlage“ ohne eigenes Pumpsystem(!)
     

  • Haut: sie ist ebenfalls u.a. ein wichtiges Entgiftungsorgan

 

Dabei ist es für unsere Gesundheit keineswegs egal, ob wir:

 

  • gute und saubere Luft einatmen - oder diese mit Tabakqualm, Autoabgasen etc. vermischt ist.
     

  • ausreichend gutes (lebendiges) Wasser trinken - oder eher Alkohol, stark zuckerhaltige und säurelastige Getränke.
     

  • uns ausreichend bewegen, damit der Kreislauf, das Stoffwechsel- und Lymphabflußsystem gut funktionieren kann - oder eher nicht.
     

  • unsere Nahrung aus gesunder abwechslungsreicher, vitamin- und mineralienreicher Kost bzw. "Lebens-"mitteln besteht - oder eher nicht.
     

  • uns ständig mit Negativem bzw. Streß überfordern - oder bewußt für ein inneres und äußeres harmonisches Umfeld sorgen.
     

  • positive Gedanken pflegen - statt zu grübeln, uns zu ängstigen, verpassten Gelegenheiten nachzutrauern, uns darüber zu ärgern, was alles hätte sein können, wenn.....?

Spätestens dann, wenn der Organismus aus der Balance fällt, benötigt er unsere Unterstützung.
Wir können die Signale:

- Müdigkeit und Antriebslosigkeit
- Schmerz
- Energiemangel
- Entzündungen
- mangelnde Konzentration, Vergeßlichkeit etc.

zwar eine Zeit lang ignorieren – dann werden die Signale jedoch immer deutlicher und es kommt früher oder später zur Erkrankung.

Verdient unser Körper dafür nicht ein bisschen mehr Aufmerksamkeit und Rücksichtsnahme? Ein Auto kann man ersetzen - die wichtigsten Teile unseres eigenen Körpers dagegen NICHT!☺️

Ich wünsche Ihnen eine gute Gesundheit!

Herbert Weiss, Heilpraktiker

Naturheilpraxis

Herbert Weiss

Martin-Luther-Str. 23.1
77933 Lahr/Schwarzwald
Tel. 07821-9811022

info@naturheilpraxis-weiss.com

 

Telefonische Terminvereinbarung

Montag - Freitag 10:00 -18:00 Uhr

Show More

© 2018 Naturheilpraxis Herbert Weiss (Heilpraktiker) • Martin-Luther-Str. 23.1• 77933 Lahr/Schwarzwald • info@naturheilpraxis-weiss.com • Tel. 07821-9811022

Impressum Haftung

Datenschutz